IG-Rennsportfahrzeuge
IG Rennsportfahrzeuge
Formelwagen und Prototypen am Berg Home Team News Berchtesgarden Film Impressum Bergrennen St.Agatha/ Österreich
Saisonabschluss   Das Bergrennen St.Agatha/ Österreich war für Georg Lang der Abschluss der Bergrennsaison 2018. Am vergangenen Wochenende startete das Lang Motorsportteam beim Lauf zum FIA Hill Climb Cup 2018. Das Starterfeld mit 180 Fahrern aus dem gesamten Mittel-, Süd- und Osteuropäischen Raum traf sich zum Kräftevergleich. Im Training pilotierte Georg den MSW-HS bei guter Wetterlage schon drei Sekunden schneller als den Formel Renault 2017 die 3,2 Kilometer lange Strecke hinauf.  Dieses Ergebnis P 3 und Gesamtrang 15 war vielversprechend für den Rennsonntag. Nach dem Warm up am Sonntagmorgen konnte Georg die ersten Erfahrungen im Regen sammeln. Bei diesen Wetterbedingungen die Leistung des Rennwagens auf die Straße zu bringen bedarf viel Gefühl und eine exakte Fahrweise. Bei Dauerregen im ersten Rennlauf erzielte Georg zwar P 2 in seiner Klasse Single Seater bis 2000 ccm, jedoch mit P 45 im Gesamtergebnis war er weit abgeschlagen. Im zweiten Lauf trocknete die Strecke leicht ab und der MSW Pilot zeigte sein Können. Er fuhr mit einer Zeit von 1:24.588 auf den 16. Gesamtrang. In der Addition war Georg Lang zweiter in seiner Klasse und 25. im Gesamtranking. Georgs sportliche Aktivitäten werden sich jetzt auf das Eishockey beim ESC Haßfurt konzentrieren. Der vom Lang Motorsport-Team mit betreute Formel 3000 von Alexander Hin erzielte den 5. Gesamtrang und erhielt eine Wild Card, die einen Start beim FIA Hillclimb Masters, das Treffen der europäischen Bergelite in Gubbio / Italien, ermöglicht. Uwe Lang wird bei diesem Event als Coach dabei sein.